Unsere Expertise

Was wir für Sie tun können

Lernen und genießen Sie die Arbeit in einem nachhaltigen, schlanken und digitalen Büro, das Ihre Tätigkeit deutlich erleichtert. Mit Reduktion und Konzentration auf das Wesentliche gewinnen Sie Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben und am Arbeitsplatz. Wir inspirieren, motivieren, begleiten und stärken Sie auf dem Weg dorthin.

Green Lean Digital

„Green“ steht am Anfang unseres Slogans, weil es für uns inzwischen Teil der Antwort nach dem „Warum?“ geworden ist. Effizienz und Gewinnsteigerung reichen uns in unserem Unternehmen schon lange nicht mehr aus. Sie alleine sind nicht genug, um Mitarbeiter so zu motivieren, dass sie Change-Prozesse nicht nur erdulden, sondern diese aktiv mitgestalten.

Die Notwendigkeit, nachhaltig zu leben und zu arbeiten, ist für uns (und inzwischen viele andere) einleuchtend. Immer mehr Menschen leisten ihren Beitrag. In unserem Kontext heißt das nicht nur Papier, Büromaterial, Platz und Fahrtkosten zu sparen. Ferner umfasst das auch die Mühe auf sich zu nehmen, die Arbeitsgewohnheiten des Teams, aber auch die eigenen, immer wieder zu hinterfragen und bei Bedarf zu ändern.

Wissensmanagement

Strategisches
Wissensmanagement

Wir sind gerade dabei, das Informationszeitalter hinter uns zu lassen und in das sog. (noch) Postinformationszeitalter einzutreten. Schon in den letzten Jahren hatten wir keine Not, Daten und Informationen zu bekommen. Die Herausforderung bestand und besteht darin, Qualität und Sinnhaftigkeit schnell zu bewerten. Effiziente Prozesse und geeignete Werkzeuge helfen dabei, aus der Daten- und Informationsflut Werte und Wissen zu generieren. Es ist Ihre strategische Aufgabe, sich für die richtigen Tools zu entscheiden.

Klar, strukturiert, manchmal fordernd, aber immer motivierend und herstellerneutral führen wir Sie durch den Prozess der Entscheidung für eine neue Software. Wir analysieren mit Ihnen die aktuellen Prozesse, heutige und zukünftige Anforderungen, bieten eine Vorauswahl und begleiten Sie bis zur Einführung.

Operatives
Wissensmanagement

Digitales Arbeiten ist heutzutage wirklich nichts Neues. In vielen Unternehmen sind bereits zahlreiche digitale Tools vorhanden. Neben ERP-, DMS-, CRM-Systemen meist auch Office-Anwendungen wie die G-Suite, Microsoft 365 oder auch Projektmanagementtools wie KanBo, Meistertask, Trello o.ä. Für viele Mitarbeiter und Teams ist es nicht ein Mangel an Möglichkeiten, digital zu arbeiten, sondern ein Mangel an Klarheit, welche Informationsart wohin gehört und welcher Prozess mit welchen Details in welchem Tool abgebildet wird – und warum.

Wir unterstützen Sie dabei, klare nachvollziehbare Prozesse der Daten- und Informationsverarbeitung mit den vorhandenen Tools abzubilden und gemeinsam „Spielregeln“ zu erstellen. An diese werden sich alle halten können, weil sie gemeinsam erarbeitet und verstanden wurden.

Digitales Projektmanagement

Der prozentuale Anteil von Projektarbeit steigt bei Wissensarbeitern im Office kontinuierlich. Das betrifft die Tätigkeit für Kunden ebenso wie interne Administrations- und Entwicklungsaufgaben. Routinetätigkeiten im Office werden erst standardisiert, nachfolgend automatisiert. Dieser Wandel wird durch Projekte umgesetzt. Dennoch wird der Anteil an Projektarbeit häufig unterschätzt.

Eine bessere Charakterisierung Ihrer täglichen Aufgaben, die eventuelle Klassifizierung als Projekt, würde helfen, geeignetere (Projektmanagement-) Methoden und digitale Werkzeuge zu wählen.

Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Aufgaben hinschauen und mit welchen Methoden und Tools diese am besten zu bewerkstelligen sind.

Virtuelle Zusammenarbeit

Virtuelle Zusammenarbeit (auch „remote work“ genannt) ist gekommen, um zu bleiben. Seit Jahren steigt die Anzahl der Unternehmen, die erkennen, dass Produktivität und Zufriedenheit nicht an einen festen Arbeitsplatz im Office gebunden sind. Die technischen Möglichkeiten von fast überall zu arbeiten gibt es schon lange, auch DSGVO konform.

Viele Unternehmen haben bereits einen großen Schritt in Sachen Home- und mobiles Office gemacht – dieser war aber vor allem der puren Notwendigkeit gegenüber den Herausforderungen im 2020 geschuldet. Das tiefe Bewusstsein über die vielen Vorteile von virtueller Zusammenarbeit, das volle Vertrauen in die Mitarbeiter, das Beherrschen der neuen Methoden, Führungswege und Tools – das alles ist aus meiner Erfahrung vielerorts noch ausbaufähig. Erst nach deren vollen Entfaltung sehen wirklich alle Beteiligten einen Gewinn in virtueller Zusammenarbeit. Was meinen Sie?

Zeitmanagement

Fokus- und
Entscheidungsfähigkeit

In unserem digitalen Zeitalter, in dem Informationen und Wissen nahezu unbegrenzt und ohne große Kosten jederzeit verfügbar sind, ist die Fähigkeit, sich zu konzentrieren, aufmerksam zu sein und richtige Entscheidungen zu treffen, der nächste Wettbewerbsvorteil.

Auf der einen Seite hält überall Automatisierung Einzug, auf der anderen  werden die Systeme, mit denen wir arbeiten, immer komplexer. Prozesse und Systeme zu durchdringen und zu gestalten braucht Lernen, Analysieren und Verstehen, aber auch Kreativität. Nur so wachsen wir weiter über das Bisherige hinaus. Für genau diese Tätigkeiten brauchen wir Zeit, Motivation und auch Muße. Diese Dinge gibt es im oft hektischen Berufsalltag nicht geschenkt – man muss sie sich erarbeiten.

Deep Work, Flow und Entspannung

Methoden des guten alten Zeitmanagements – wie Eisenhower, Pareto, Kiesel – haben noch nicht ganz ausgedient, müssen aber in größere Kontexte und neue Prozesse der Aufmerksamkeitsgestaltung eingebunden werden. Bei der Arbeit möchten wir das Gefühl von Flow, Zustände von Deep Work und auch das notwendige Maß an Entspannung erreichen. Deswegen müssen wir uns viel mehr mit den eigentlichen Zielen und den Schwierigkeiten der geschätzten Aufgabendauer beschäftigen.

Sich abgrenzen und „Nein“ sagen, externen und Selbstablenkungsversuchen widerstehen – das sind unerlässliche Bausteine, um im Arbeitsleben produktiv, kreativ und zufrieden zu sein. Was wiederum die Grundvoraussetzung für ein erfülltes und gesundes Arbeits- und Privatleben ist. Ja, um nichts weniger geht es beim Thema Zeitmanagement.

Neue Methoden und Tools

Lean Administration und Agilität sind zwei Methoden, die, richtig angewandt, effiziente Ergebnisse und Erfolge bei der Wissens- und Projektarbeit ermöglichen. Zugegeben, beide Methoden sind keineswegs neu. Aus unserer Sicht aber sind sie in der richtigen Reihenfolge (Lean, Agilität) geeignet, mit den heutigen Anforderungen in Unternehmen nicht nur gut zurecht zu kommen, sondern proaktiv zu gestalten.

Wir sind für Sie da bei der Einführung von Lean Administration und agilem Projektmanagement. Bei Letzterem liegt unser Schwerpunkt auf der praktischen digitalen Umsetzung und nicht primär auf der theoretischen Vermittlung oder Änderung von Kultur und Softskills.

Menü
Teilen
Teilen
Teilen